Kontakt

Cansu Özdemir

Fachsprecherin für
Integration, Inklusion, Soziales

Mitglied im Ausschuss:
Soziales, Arbeit und Integration

Abgeordnetenbüro DIE LINKE
Buceriusstraße 2
20095 Hamburg

Tel: 040/38638583
Fax: 040/38638584

cansu.özdemir


 

Persönliche Stellungnahmen

21. Januar 2013 20. WP/Allgemeines/Cansu Özdemir

Die Morde von Paris müssen sofort aufgeklärt werden

In Paris richteten unbekannte Täter am Abend des 9. Januar die kurdischen Exilpolitikerinnen, Sakine Cansız, Fidan Doğan und Leyla Şaylemez mit Kopfschüssen kaltblütig hin. Nach einer Abschiedsfeier mit Hunderttausenden Teilnehmern in der kurdischen Metropole Diyarbakir wurden sie nun in ihren Geburtsstädten in der Türkei und Kurdistan beerdigt.  Mehr...

 
26. April 2012 20. WP/Cansu Özdemir

Chemiewaffeneinsatz in der Türkei befürchtet

In einer Region in den kurdischen Provinzen der Türkei, in der seit mehreren Tagen eine Militäroperation stattfindet, sollen Gasmasken an die Soldaten ausgegeben worden sein. Das wurde von vielen in der Region lebenden Menschen berichtet. Mehr...

 
18. April 2012 20. WP/Allgemeines/Cansu Özdemir

An das Auswärtige Amt

Seit Mitte Februar befinden sich ca. 1500 politische Gefangenen in der Türkei - und seit dem 1. März 2012 fünfzehn KurdInnen aus Europa in Straßburg - in einem unbefristeten Hungerstreik. Sie wenden sich damit gegen die Politik des türkischen Staates gegenüber der kurdischen Bevölkerung. Viele der Hungerstreikenden befinden sich mittlerweile,... Mehr...

 
11. April 2012 20. WP/Allgemeines/Cansu Özdemir

Zynisches Signal: Vorstände des kurdischen Dachverbands YEK-KOM ausgewiesen

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat in der letzten Woche den unbefristeten Aufenthaltsstatus (die Niederlassungserlaubnis) des stellvertretenden Vorsitzenden des Dachverbands der kurdischen Vereine in Deutschland, YEK-KOM, Bahaddin Dogan, sowie des Mitglieds des Disziplinarrates des Dachverbandes, Ahmet Zeyrek, annulliert. Mehr...

 
23. März 2012 Fraktionsvorstand 20. WP/Cansu Özdemir

Wir protestieren gegen den Angriff türkischer Sicherheitskräfte auf die Hamburger Newroz-Delegation

Die Bürgerschaftsfraktion ist zutiefst empört über den Angriff türkischer Sicherheitskräfte auf die Hamburger Newroz-Delegation und auf unsere Bürgerschaftsabgeordnete Cansu Özdemir. Mehr...

 
20. März 2012 20. WP/Allgemeines/Cansu Özdemir

Pressemitteilung Ressort Außenpolitik-Türkei: Türkische Polizei tötet Vorsitzenden der BDP in Istanbul mit einer Tränengasgranate

Als die Polizei in Istanbul eine Menschenmenge, die das kurdische Frühjahrsfest Newroz feierte, mit Tränengasgranaten angriff, wurde der BDP Vorsitzende des Stadtverbands Arnavutköy, Hacı Zengin, tödlich von einer Granate am Kopf verletzt. Bereits im letzten Sommer war der Stadtrat von Van Yildirim Ayhan (BDP) auf die gleiche Weise von... Mehr...

 
14. März 2012 20. WP/Allgemeines/Cansu Özdemir

Offener Brief anlässlich der Verleihung des Steiger Awards an den türkischen Ministerpräsidenten R.T. Erdogan

An Henning Mankell (Laudator), Lou Reed (Preisträger), Bundeskanzler A.D. Gerhard Schröder (Laudator), Ministerpräsidentin NRW, Hannelore Kraft, Oberbürgermeisterin von Bochum Dr. Ottilie Scholz, den Moderator der Steiger Awards Max Schautzer, Hape Kerkeling (dessen Musical „Kein Pardon während der Preisverleihung aufgeführt werden soll) und die... Mehr...

 
27. Oktober 2011 20. WP/Cansu Özdemir

Erklärung an die Öffentlichkeit: Das Verbot von chemischen Waffen muss auch von der Türkei eingehalten werden!

In Bezug auf einen erneuten Verdacht auf den Einsatz von Chemiewaffen durch die türkische Armee fordern wir eine sofortige Aufklärung des Geschehens.  Mehr...

 
29. Dezember 2009 Cansu Özdemir

Massaker an kurdischen Zivilisten - Internationale Staatengemeinschaft muss den Verletzungen der Menschenrechte und Kriegsverbrechen durch den türkischen Staat Einhalt gebieten

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass die türkische Luftwaffe am 28. Dezember 2011 zwischen 21:37 Uhr und 22:24 Uhr in der Nähe des Dorfes Roboskî im Kreis Uludere (Provinz Şırnak) eine Gruppe von Dorfbewohnern bombardiert und rund 40 Menschen, darunter zahlreiche Kinder ermordet hat. Alleine 24 Mitglieder der Familie Encü kamen bei dem... Mehr...