Armut in Hamburg

Zahlen und Fakten

Zum Öffnen auf das Bild klicken

Unsere Stadt ist eine gespaltene Stadt. Die zwölf reichsten Hamburger besitzen fast 35 Milliarden Euro. Gleichzeitig sind über 250.000 Hamburger/innen von Armut betroffen, darunter besonders viele Menschen mit Migrationshintergrund, Alleinerziehende und Erwerbslose. Jedes fünfte Kind in Hamburg wächst in Armut auf. Diese Zahlen haben sich seit Jahren nicht verändert, auch ist eine Besserung nicht in Sicht. Vielmehr sind die aktuellen Armutsgefährdungszahlen in Hamburg sogar wieder gestiegen. Mehr noch: Aufgrund sinkender Löhne und Transferleistungen spricht viel dafür, dass sich die soziale Spaltung in der nächsten Zeit noch weiter verschärfen wird. Die Armut in unserer Stadt ist ein Skandal. Wer gehofft hatte, die Politik werde schon Wege finden, das Problem zu bekämpfen, dass es sich zumindest in einer reichen Stadt wie Hamburg lösen ließe, sieht sich getäuscht: Die Situation hat sich alles andere als verbessert.