Presseerklärungen zum Thema
5. März 2014 20. WP/Startseite/Gesundheit/Arbeitswelt/ Pressemeldungen /Kersten Artus

Senat soll Bundesratsinitiative für Hebammenschutz beitreten

Zahlreichen Hebammen in Deutschland droht ein faktisches Berufsverbot. Denn Mitte 2015 will nun auch die letzte Versicherungsgesellschaft aus der vorgeschriebenen Haftpflicht für Hebammen aussteigen. Das wäre das Aus für die freiberufliche Geburtshilfe und die ambulante Nachsorge von Säuglingen und Müttern. Brandenburg, Schleswig-Holstein,... Mehr...

 
14. Februar 2014 20. WP/Frauen/Gesundheit/ Pressemeldungen /Kersten Artus

„Pille danach“: Freigabe nicht länger hinauszögern!

In dieser Woche hat der Deutsche Bundestag über die Freigabe der „Pille danach“ debattiert. Dazu sagt Kersten Artus, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Die ,Pille danach‘ ist ein anerkanntes Medikament, das in den meisten Ländern Europas rezeptfrei abgegeben wird. Alle Behauptungen, die... Mehr...

 
28. Januar 2014 20. WP/Startseite/Gesundheit/Verkehr/Umwelt/ Pressemeldungen /Dora Heyenn

Fluglärmschutz endlich durchsetzen

Die hohe Zahl von Nachtflugbewegungen ab 22 Uhr zum und vom Hamburger Flughafen ist 2013 im Vergleich zum Vorjahr nahezu gleich geblieben, obwohl die Flugbewegungen insgesamt um 5,9 Prozent gesunken sind. Das ergibt eine Schriftliche Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE (Drs. 20/10525). Am fünftgrößten Flughafen Deutschlands dürfen Flugzeuge bis... Mehr...

 

Treffer 19 bis 21 von 148

Beiträge zur Gesundheit

22. April 2010 Bürgerschaftsdebatte/Kersten Artus/Gesundheit

Nein zur Kopfpauschale – für eine solidarische und sozial gerechte Bürgerversicherung

Eine Gesundheitsreform jagt die andere. Scheibchenweise wird den Bürgern und Bürgerinnen beigebracht, dass Gesundheit privatisiert und die gesetzliche Krankenversicherung zur Mehrklassenmedizin ausgebaut wird. Eine Grund- und Zusatzversicherung ist das Ziel der deutschen Gesundheitspolitik, denn darauf läuft die von Bundesgesundheitsminister Herrn... Mehr...

 
5. April 2010 Kersten Artus/Gesundheit

Weltgesundheitstag am 7. April 2010: Solidarität statt Wettbewerb. BürgerInnenversicherung statt Kostenpauschale.

Es ist eine der größten Herausforderungen, die Lebensqualität bis ins hohe Alter zu sichern. Gesundheit muss deswegen finanzierbar sein. Mit der Kopfpauschale wird dies unmöglich. Gesundheit ist nicht nur das Fehlen von Krankheit. Es ist ein Zustand des körperlich, geistigen und sozialen Wohlbefindens. Aufklärung, Vorsorge und Früherkennung helfen... Mehr...

 
19. März 2010 Kersten Artus/Gesundheit/Soziales/ Pressemeldungen 

Offener Brief an Pflegen und Wohnen Betriebs GmbH

Sehr geehrter Herr Kamm, mit großem Unverständnis habe ich heute den Abendblatt-Artikel über die Erhöhung der Gebühren im Seniorenheim Marienthal zur Kenntnis genommen. Dabei ist nicht das Hauptproblem, dass es bei der Benachrichtigung der BewohnerInnen Versäumnisse gegeben hat, wie Sie in dem Artikel einräumen. Mehr...

 

Treffer 19 bis 21 von 34