Presseerklärungen zum Thema
2. Oktober 2015 21. WP/Startseite/ Migration & Flucht /Soziales/ Pressemeldungen /Cansu Özdemir

Flüchtlingsunterbringung: fördern & wohnen-Brief muss den Senat aufrütteln

In einem Brandbrief haben leitende Mitarbeiter/innen von fördern & wohnen auf die chaotischen Zustände bei der Unterbringung von Obdachlosen und Flüchtlingen in Hamburg hingewiesen. Darin prangern sie unter anderem die „Versäumnisse der Freien und Hansestadt Hamburg“ an und kritisieren „überstürztes Handeln“ sowie das „Fehlen eines ganzheitlichen... Mehr...

 
1. Oktober 2015 21. WP/Startseite/Inneres/ Migration & Flucht /Soziales/ Pressemeldungen /Sabine Boeddinghaus/Bezirk Harburg

Unhaltbare Zustände an der ZEA Harburg

Wie berichtet, mussten vorletzte Nacht 400-500 Menschen vor der Zentralen Erstaufnahme in der Harburger Poststraße im Freien, im angrenzenden Parkhaus und unter Brücken übernachten. Essen, Getränke, warme Kleidung und Decken konnten nur dank eilig mobilisierter Spenden gestellt werden. Um den geflüchteten Menschen eine zweite Nacht im Freien zu... Mehr...

 
30. September 2015 21. WP/Startseite/ Migration & Flucht /Soziales/Bürgerschaftsdebatte/ Pressemeldungen /Cansu Özdemir

SPD und Grüne zeigen Flüchtlingen und HelferInnen blanke Ignoranz

Das durch die Fehlplanung des Senats verursachte Chaos in der Flüchtlingsunterbringung war auch heute wieder Thema der Aktuellen Stunde in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Diese inzwischen jahrelange Konzeptlosigkeit belastet Flüchtlinge, Ehrenamtliche und Hauptamtliche enorm“, kritisierte Cansu Özdemir, Vorsitzende und sozialpolitische Sprecherin... Mehr...

 

Treffer 7 bis 9 von 188

Beiträge zu Migration

18. Oktober 2013 20. WP/ Migration & Flucht /Christiane Schneider

DIE LINKE: Für eine humane Flüchtlingspolitik – gegen diskriminierendes "racial profiling"

Bild: Polizisten überpüfen gezielt die Identität schwarzer Menschen

Seit Freitag letzter Woche werden in einer groß angelegten Polizeiaktion gezielt die Identitäten Schwarzer Menschen in Hamburg überprüft. Mit dieser großangelegten Polizeiaktion sollen Angehörige der Flüchtlingsgruppe "Lampedusa in Hamburg" ausfindig gemacht werden. Mehr...

 
5. Oktober 2013 20. WP/ Migration & Flucht /Christiane Schneider

Die Lampedusa-Flüchtlinge, die Kirche, Altona und der Hamburger Senat

In Hamburg demonstrieren die Bürgerinnen gegen die Flüchtlingspolitik des Senats

Nach dem sog. Dublin-II-Abkommen der EU zum Umgang mit Flüchtlingen, werden Asylanträge von Flüchtlingen im Geltungsbereich des Schengen-Abkommens, das weitestgehend deckungs-gleich mit dem Gebiet der EU ist, nur einmal und nur dort verhandelt, wo die Flüchtlinge zuerst registriert werden. Im Fall der Lampedusa-Flüchtlinge also nur in Italien. Mehr...

 
17. Mai 2013 20. WP/ Migration & Flucht /Christiane Schneider

Lampedusa in Hamburg II - Öffentliche Erklärung und Aufforderung zum ernsthaften Gespräch

An die Hamburger Bürgerschaft und den Bürgermeister Olaf Scholz Mehr...

 

Treffer 7 bis 9 von 21