Zur Zeit wird gefiltert nach: Haushalt

Pressemeldungern zum Thema
31. Mai 2012 20. WP/Elbphilharmonie/Haushalt/ Pressemeldungen /Norbert Hackbusch/Startseite

Elbphilharmonie: Schluss mit Geld und guten Worten!

Am 12. April 2012 setzte die Elbphilharmonie Bau KG dem Generalunternehmer Hochtief eine Frist bis zum 31. Mai, das Saaldach der Elbphilharmonie abzusenken. Zur Durchsetzung dieses Ultimatums drohte die Stadt mit der Kündigung der Bauverträge wegen "unberechtigter Leistungsverweigerung". Wenige Stunden vor Ablauf des Ultimatums erklärt nun der... Mehr...

 
22. Mai 2012 20. WP/Haushalt/Norbert Hackbusch/ Pressemeldungen 

Mai-Steuerschätzung 2012: Steuereinnahmen steigen, Senat setzt trotzdem weiter auf Sozialkürzungen

Laut der heute veröffentlichten Mai-Steuerschätzung 2012 kann Hamburg mit Mehreinnahmen in Höhe von 182 und 110 Millionen Euro in den Jahren 2012 und 2013 rechnen. Mehr...

 
15. Mai 2012 20. WP/Haushalt/Startseite/ Pressemeldungen /Norbert Hackbusch

HHLA: Auf Erhöhung der Vorstandsbezüge 2011 folgt deutlicher Gewinneinbruch im 1. Quartal 2012

Henry M. Trotter / wikipedia.org

Der Hamburger Hafenbetreiber HHLA stellte heute seine Ergebnisse zum 1. Quartal 2012 vor: Demnach brach der Überschuss um 41 % auf 9,7 Mio. Euro ein, gleichfalls ging der Umsatz um 22,6% gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich zurück. Der Vorstand sprach von einem "unbefriedigenden Betriebsergebnis". Dieser Gewinneinbruch lässt die saftige... Mehr...

 
13. Mai 2012 20. WP/Haushalt/ Pressemeldungen /Norbert Hackbusch/Startseite

HHLA-Vorstandsbezüge um 59% gestiegen: LINKE befürchtet Selbstbedienungsmentalität

Der Geschäftsbericht 2011 der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) weist eine ungewöhnlich hohe Steigerung der Vorstandsbezüge aus: Die Vorstandsbezüge stiegen 2011 gegenüber dem Vorjahr um etwa 59 %. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) ist im gleichen Zeitraum nur um 7,5 %, der Konzernjahresüberschuss lediglich um 4 % gestiegen. Mehr...

 
10. Mai 2012 20. WP/Startseite/Haushalt/ Pressemeldungen /Norbert Hackbusch/Bürgerschaftsdebatte

Schuldenbremse bedeutet Umverteilung von unten nach oben

Norbert Hackbusch, haushaltspolitischer Sprecher

In der heutigen Bürgerschaftsdebatte über die Schuldenbremse kritisierte Norbert Hackbusch, haushaltspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft die "Konsenssoße" von Grünen, SPD, FDP und CDU: "Die Schuldenbremse ist ein großer Etikettenschwindel. Der Begriff suggeriert, man könne Schulden durch einen... Mehr...

 
25. April 2012 20. WP/Startseite/Elbphilharmonie/Haushalt/ Pressemeldungen /Dora Heyenn

Elbphilharmonie – welche „Neuordnung“ plant der Senat?

Das Rätselraten um die Vorstellungen des Senats zur Neuordnung des Projekts Elbphilharmonie geht weiter: In den Antworten auf eine Schriftliche Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE über ein Vorschlagsschreiben der Stadt an Hochtief (Drs. 20/3878) mauert der Senat weitgehend mit Verweis auf die mögliche Gefährdung seiner Verhandlungsposition -... Mehr...

 
20. April 2012 20. WP/Haushalt/ Pressemeldungen /Dora Heyenn/Startseite

Solidaritätszuschlag für Schuldenbremse

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz hat vorgeschlagen, den Solidaritätszuschlag für die Schulden der Bundesländer zu verwenden. Dazu erklärt Dora Heyenn, Vorsitzende Fraktion DIE LINKE: "Offensichtlich glaubt Olaf Scholz selber nicht daran, dass Hamburg die Schuldenbremse einhalten könne, sonst käme er nicht auf solche Ideen.  Mehr...

 
27. März 2012 20. WP/Haushalt/ Pressemeldungen /Norbert Hackbusch

Schuldenbremse: LINKE lehnt Verfassungsänderung der FDP-GAL-SPD-Koalition ab

Zur Einigung der Fraktionen von SPD, FDP und GAL über eine Verfassungsänderung zur Schuldenbremse sagt Norbert Hackbusch, haushaltspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft:  Mehr...

 
26. März 2012 20. WP/Haushalt/Hafen/ Pressemeldungen /Norbert Hackbusch

Hapag-Lloyd: LINKE stimmt Kauf von Anteilen unter Vorbehalten zu

Henry M. Trotter at en.wikipedia

Die Entscheidung über die Übernahme von weiteren Anteilen an der Reederei Hapag-Lloyd durch die Stadt Hamburg steht kurz bevor. Die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft hat sich entschieden, dem Kauf zuzustimmen. Allerdings macht die Linksfraktion auf die mangelnde Transparenz in der Hafenpolitik und auf mögliche soziale... Mehr...

 
21. Februar 2012 20. WP/Haushalt/ Pressemeldungen /Norbert Hackbusch

Hapag-Lloyd-Übernahme: LINKE stellt kritische Fragen an den Senat

Henry M. Trotter at en.wikipedia

Den Senatsbeschluss zur Übernahme weiterer Anteile an der Reederei Hapag-Lloyd kommentiert Norbert Hackbusch, hafenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: „Mit der Entscheidung, zusätzliche Anteile an Hapag-Lloyd zu übernehmen, sind wir grundsätzlich einverstanden.“  Mehr...

 

Treffer 111 bis 120 von 345

Beiträge zu Wissenschaft & Hochschule

Keine Artikel in dieser Ansicht.