Zur Zeit wird gefiltert nach:  Wohnen 

Pressemeldungern zum Thema
26. Oktober 2011 20. WP/ Wohnen /Aktuelle Stunde/Joachim Bischoff/ Pressemeldungen 

Wohnungsnot: LINKE fordert Schutzschirm für MieterInnen

MdHB Joachim Bischoff

Die Fraktion DIE LINKE hat das Thema "Schutzschirm für die MieterInnen! Mietenspirale stoppen!" zur Aktuellen Stunde der heutigen Bürgerschaftssitzung angemeldet. Anlass ist die dramatische Entwicklung auf dem Miet- und Wohnungsmarkt, die Anfang November mit der Veröffentlichung des neuen "Mietenspiegels 2011" einen neuen, traurigen Höhepunkt... Mehr...

 
20. Oktober 2011 20. WP/ Wohnen / Pressemeldungen /Joachim Bischoff

Am Beispiel „Rettet Elisa“: Mietwohnungsneubau muss vor allem bezahlbare Wohnungen schaffen!

Wohnen in Hamburg

Zum Skandal um Abriss und Neubau von Genossenschaftswohnungen in den Schuhmacher Bauten im Stadtteil Hamm –bekannt unter dem Titel „Rettet Elisa“ erklärt Dr. Joachim Bischoff, wohnungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE: „Erneut wird deutlich, dass der Bau von neuen Mietwohnungen eben nicht der Universalschlüssel zur Lösung der massiven... Mehr...

 
30. September 2011 20. WP/ Wohnen / Pressemeldungen /Joachim Bischoff

Wohnungsbauförderung: Mehr Geld ist unabdingbar!

Nach längerer Vorbereitung hat der Senat heute bekannt gegeben, ab sofort einen 2. Förderweg im Wohnungsbau einzuführen. Gab es bisher nur einen (zukünftig also den 1.) Förderweg mit einer Einstiegsmiete von 5,80 Euro/qm netto kalt (ab 2012: 5,90 Euro/qm), werden zukünftig auch einkommensstärkere Haushalte in den Genuss geförderter Wohnungen... Mehr...

 
29. September 2011 20. WP/ Pressemeldungen /Bürgerschaftsdebatte/ Wohnen /Joachim Bischoff

Karoviertel: Treuhandeigentum in Genossenschaftsverwaltung überführen!

Ende 2012 läuft im Karoviertel die Sanierungsbindung und die Verwaltung der treuhänderischen Eigentumsverwaltung durch die "Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft mbH" (STEG) aus. Diese Perspektive, aber auch die Entwicklung in den vergangenen zehn Jahren, die umstrittene Rolle der 1989 als städtische Gesellschaft gegründeten und seit... Mehr...

 
20. September 2011 20. WP/ Wohnen / Pressemeldungen /Joachim Bischoff

Bündnis für Wohnen ist bürokratisches Monster: Mietsteigerungen erfordern schnelle Lösungen

Zur heutigen Vorstellung des "Bündnisses für Wohnen" erklärt Dr. Joachim Bischoff, der wohnungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE: "Im Bündnis für Wohnen wollen die wichtigsten Akteure auf dem Hamburger Wohnungsmarkt gemeinsam für eine Verbesserung sorgen. Angesichts des gravierenden Mangels an bezahlbaren Wohnungen und den anhaltend... Mehr...

 
16. September 2011 20. WP/Haushalt/ Wohnen / Pressemeldungen /Joachim Bischoff

Die Sanierung der Uni-Gebäude nimmt Gestalt an

knapper und teurer Mietraum in Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg wird an der Ecke Schlump/Bundesstraße einen neuen „KlimaCampus“ errichten. Entsprechende Planungen waren schon seit geraumer Zeit betrieben worden, seitdem das Aus für den Standort auf dem Grasbrook erklärt worden war. Eine weitgehende Verlagerung der Universitätsgebäude ist – von Aspekten der städtebaulichen... Mehr...

 
15. September 2011 20. WP/ Wohnen / Stadtentwicklung / Pressemeldungen /Joachim Bischoff

Zum Projekt „Neue Mitte Altona“: Politik muss Bürger ernst nehmen - Zeit für Entwicklung neuer Konzepte um Mitbestimmung der Bürger zu sichern!

Neue Mitte Altona entsteht auf dem Bahngelände

Das heutige Bürgerforum in der Louise-Schröder Schule zur Neuen Mitte Altona soll den Abschluss der „in zahlreichen Veranstaltungen wie Bürgerforen, Interessentenkreise und Workshops stattgefundenen Information und Beteiligung“ darstellen, so die Behörde für Stattentwicklung und Umwelt. Aber allein, dass die Stadt schon seit 2007 vorbereitende... Mehr...

 
28. Juni 2011 20. WP/Arbeitsmarktpolitik/ Wohnen / Pressemeldungen /Joachim Bischoff

Hausbetreuerlogen zwar gerettet, aber mit arbeitsmarktpolitischer Mogelpackung – sinnvolle Beschäftigungspolitik sieht anders aus!

Die Hausbetreuerlogen in Hamburg sind angeblich „gerettet“. Sie sollen aber nach wie vor über kein eigenes Budget verfügen können. Sowohl die Bundesagentur für Arbeit als auch die Freie und Hansestadt Hamburg haben von Beginn den größten Teil der Personalkosten für das Projekt aus Mitteln der Arbeitsmarktpolitik gefördert. Mehr...

 
8. Juni 2011 20. WP/Bürgerschaftsdebatte/Joachim Bischoff/ Wohnen / Pressemeldungen 

Wohnraumschutzgesetz konsequent anwenden und verschärfen: klotzen nicht kleckern!

"Das Hamburger Wohnraumschutzgesetz ist vor allem als Instrument entwickelt worden, um gegen spekulationsbedingten Leerstand vorzugehen. Doch in den vergangenen Jahren - unter der CDU bzw. Schwarz-Grün - ist es zu einer Säge ohne Zähne verkommen", stellt Dr. Joachim Bischoff, der wohnungspolitische Sprecher der Bürgerschaftsfraktion DIE LINKE,... Mehr...

 
30. Mai 2011 20. WP/Joachim Bischoff/ Wohnen / Pressemeldungen 

Wohnraumschutzgesetz konsequent anwenden und verschärfen: klotzen statt kleckern!

"Das Hamburger Wohnraumschutzgesetz ist vor allem als Instrument entwickelt worden, um gegen spekulationsbedingten Leerstand vorzugehen. Doch in den vergangenen Jahren - unter Schwarz bzw. Schwarz-Grün - ist es zu einer Säge ohne Zähne verkommen", stellt Dr. Joachim Bischoff, der wohnungspolitische Sprecher der Bürgerschaftsfraktion DIE LINKE,... Mehr...

 

Treffer 121 bis 130 von 139

Beiträge zu Wissenschaft & Hochschule

Keine Artikel in dieser Ansicht.