Zur Zeit wird gefiltert nach: Gesundheit

Pressemeldungern zum Thema
15. Dezember 2011 20. WP/Gesundheit/ Pressemeldungen /Kersten Artus

Verletze Libyer in Hamburg – DIE LINKE fordert rückhaltlose Aufklärung

Nach Darstellung des NDR sind völlig unangekündigt weitere Libyer zur medizinischen Behandlung an Hamburgs Flughafen angekommen. Nur Dank der Flughafenfeuerwehr und der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz konnten schlimmeres Chaos verhindert werden. Mehr...

 
29. November 2011 20. WP/Gesundheit/ Pressemeldungen /Kersten Artus

Welt-AIDS-Tag – Kondome für alle!

Rike  / pixelio.de

„Auch wenn HIV-Neuinfektionen rückläufig sind, gibt es keinen Grund zur Entwarnung“, erklärt Kersten Artus, Vizepräsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft und gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion, anlässlich des Welt-AIDS-Tages. „AIDS erinnert uns daran, wie wichtig Aufklärung ist. Hamburgs Schulen sind weiterhin nicht genügend mit... Mehr...

 
25. November 2011 20. WP/Gesundheit/ Pressemeldungen /Kersten Artus

LINKE fordert kostenlose Verhütungsmittel, SPD lehnt ab

Die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft hat beantragt, Verhütungsmittel für Bedürftige künftig kostenlos auszugeben. "Berlin macht es vor - mit Erfolg: Die Abbruchquote ist gesunken", begründet Kersten Artus, gesundheitspolitische Sprecherin, den Vorstoß und kritisiert scharf, dass die SPD den Antrag abgelehnt hat.  Mehr...

 
24. November 2011 20. WP/Haushalt/Gesundheit/Bürgerschaftsdebatte/ Pressemeldungen /Kersten Artus

Gesundheitshaushalt: Keine Steuergelder für Klinikkonzerne, LINKE fordert Stopp der Krankenhausinvestitionen

Kersten Artus, gesundheitspolitische Sprecherin

"Hamburg will die Gesundheitswirtschaft kräftig in ihrer Entwicklung unterstützen und sich so zur ,Gesundheitsregion Hamburg' entwickeln. Doch wer soll das bezahlen?", fragt die gesundheitspolitische Sprecherin der LINKEN, Kersten Artus.  Mehr...

 
2. November 2011 20. WP/Gesundheit/ Pressemeldungen /Kersten Artus

Senat und UKE schaffen vorbildliches Therapieangebot für Suizidgefährdete ab

Gesundheit ist keine Ware

Am Ende standen Geheimverträge, Geheimkonzepte und die schroffe Beantwortung einer Schriftlichen Kleinen Anfrage (Drs. 20/1858): Das Therapiezentrum für Suizidgefährdete (TZS) am UKE wird trotz vieler Proteste abgeschafft. Damit wird eine erfolgreiche Einrichtung aufgegeben, die über Jahre ihren festen Platz in Hamburg hatte. Mehr...

 
29. September 2011 20. WP/Gesundheit/Familie, Kinder und Jugend/Aktuelle Stunde/Bürgerschaftsdebatte/ Pressemeldungen /Kersten Artus

Jugendliche Alkohol-TestkäuferInnen: Minderjährige nicht zu verdeckten Ermittlern machen, die andere zu Straftaten anstiften

Gerd Altmann  / pixelio.de /www.pixelio.de

Äußerst kritisch äußert sich die gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Kersten Artus zu dem Vorhaben des SPD-Senats, Jugendliche als TestkäuferInnen für Alkohol einzusetzen. In der Aktuellen Stunde der Bürgerschaft sagte sie:  Mehr...

 
22. September 2011 20. WP/Gesundheit/ Pressemeldungen /Kersten Artus

Gesundheitliche Vorsorge im Vorschulalter: Vernachlässigt Hamburg die Kinder- und Jugendgesundheit mit fatalen Folgen?

Gesundheit ist keine Ware

In der letzten Legislaturperiode wurde ein zweijähriger Modellversuch für 2009/2010 für die Früherkennungsuntersuchung U6/U7 (10. bis 12. Lebensmonat) eingeführt. Ein verbindliches Erinnerungs- und Einladungsverfahren sollte zum Ziel haben, Kindern "größtmögliche Gesundheitschancen durch Früherkennung, Vorsorge, Gesundheitsförderung und... Mehr...

 
16. September 2011 20. WP/Gesundheit/ Pressemeldungen /Kersten Artus

Zusätzliche Betten in der Psychiatrie – Kniefall der Gesundheitssenatorin vor Asklepios?

Gesundheit ist keine Ware

Hamburgs Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks hat verkündet, dass sechs Krankenhäusern 52 vollstationäre und 30 teilstationäre zusätzliche Betten in den Bereichen Psychiatrie und Psychosomatik genehmigt werden. Dies widerspricht ihrer Aussage von vorletzter Woche.  Mehr...

 
8. Juni 2011 20. WP/Aktuelle Stunde/Bürgerschaftsdebatte/Kersten Artus/Gesundheit/ Pressemeldungen 

EHEC-Krise: „Weltstadt“ Hamburg handlungsunfähig wegen unterbesetzten Behörden

Gleich drei Fraktionen haben heute die EHEC-Epidemie auf die Tagesordnung gesetzt. Statt sich jedoch mit den dramatischen Versäumnissen auseinander zu setzen, beschränkt sich die SPD auf den Appell zur Gemeinsamkeit, die CDU setzt sich immerhin für die Entschädigung der landwirtschaftlichen Betriebe ein.  Mehr...

 
5. Juni 2011 20. WP/Kersten Artus/Gesundheit/ Pressemeldungen 

Polizei soll EHEC-Infizierte verhören? Wersich leidet an Realitätsverlust

Dass der CDU-Fraktionsvorsitzende Dietrich Wersich vorschlägt, Polizeibeamte und -beamtinnen an die Krankenbetten zu schicken, um am EHEC-Erreger erkrankte Menschen nach ihren Essgewohnheiten zu befragen, wird von der Linksfraktion als populistische Idee abgelehnt. Mehr...

 

Treffer 61 bis 70 von 148

Beiträge zu Wissenschaft & Hochschule

Keine Artikel in dieser Ansicht.