Presseerklärungen zum Thema
9. Oktober 2014 20. WP/Arbeitsmarktpolitik/Arbeitsmarkt/Berufsbildung/Gleichstellung/ Pressemeldungen /Kersten Artus/Startseite

Gleiches Geld für gleichwertige Arbeit – und zwar für alle! Mindestauszubildendenvergütung muss auf die Tagesordnung

Auszubildende in der Messtechnik

Kersten Artus, wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, erklärt zum Tag der Entgeltgleichheit am 10. Oktober::Auch 2014 bestehen die Einkommensgefälle zwischen Männern und Frauen fort. Frauen verdienen im Laufe des Lebens weniger, sie haben auch das größere Armutsrisiko im Alter.  Mehr...

 
7. September 2014 20. WP/Gleichstellung/Kersten Artus/ Pressemeldungen /Startseite

Gleichstellungsgesetz im öffentlichen Dienst: Linksfraktion legt Änderungen vor und fordert Verbandsklagerecht für Gewerkschaften

Mann und Frau auf der Waage gleich gewichtet

Kommenden Dienstag befasst sich der zuständige Fachausschuss der Bürgerschaft erstmals mit der Novelle zum Hamburgischen Gleichstellungsgesetz. Der Entwurf des Senats sieht eine Reihe von Veränderungen vor. Zum Beispiel wird es künftig überall Gleichstellungsbeauftragte so wie Gleichstellungspläne geben. Mehr...

 
3. September 2014 20. WP/Frauen/ Pressemeldungen /Kersten Artus/Startseite

Koordinierungsstelle für Frauenhäuser geht an der Not von misshandelten Frauen und Kindern vorbei!

Mädchen als Gewaltopfer skisnosparnyte / pixelio.de

Die zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein verabredete Koordinierungs-/Servicestelle für die Frauenhäuser stößt auf Kritik der frauenpolitischen Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Kersten Artus. Diese neue Stelle soll die Aufnahmeverfahren verbessern und das Übergangsmanagement zur Rückkehr in selbstbestimmte Lebensverhältnisse sichern. Mehr...

 

Treffer 16 bis 18 von 101

Beiträge zu Frauen und Gleichstellung

24. November 2009 Frauen/Gleichstellung/Kersten Artus

Verbote bringen gar nichts

Happy Slapping*, Cyber Bullying*, Cyber Sex Offending* – diese Begriffe kennzeichnen eine neue Dimension der Gewalt, die erst durch die neuen Medien möglich wurde. Ganz besonders trifft es junge Mädchen die durch Handys und Internet sexualisierte Gewalt erleben – und dies aus Scham und Schuldgefühlen viel zu oft verschweigen. Und aus Angst vor... Mehr...

 
1. November 2009 Kersten Artus/Gleichstellung/Frauen

Die Zukunft der Männer heißt „Menschsein“. Zum Weltmännertag am 3.11.2009

Anlässlich des Weltmännertages am 3. November 2009: Männer sterben durchschnittlich sieben Jahre früher als Frauen. Sie erleiden mehr Unfälle, rauchen und trinken mehr, sterben überproportional oft an einem Herzinfarkt – sind aber seltener krank geschrieben. Mehr...

 
11. Oktober 2009 Kersten Artus/Sozial- und Gleichstellungsausschuss

Das Ende aller Heimskandale? - Eine Zwischenbilanz zum neuen Heimrecht in Hamburg

Der Senat plant ein neues Gesetz für Menschen, die aufgrund ihres Alters, einer Behinderung oder wegen ihres Gesundheitszustandes dauerhaft auf fremde Hilfe angewiesen sind. Es ist Folge der Föderalismusreform, die die Gesetzgebungskompetenz für das Heimrecht auf die Länder übertragen hat. Mehr...

 

Treffer 16 bis 18 von 29