Zur Zeit wird gefiltert nach: Sport

Fachbereiche - Übersicht

11. September 2015 21. WP/Startseite/Haushalt/NOlympia/Sport/Volksentscheid/ Pressemeldungen /Mehmet Yildiz

Rechnungshof bestätigt Warnung vor Olympia

Der Landesrechnungshof hat heute seine Einschätzung der Chancen und Risiken Olympischer Spiele in Hamburg vorgelegt. Darin bestätigt er seine Kritik aus dem kürzlich an die Öffentlichkeit gelangten Entwurf. „Jetzt ist es auch offiziell: Die obersten Wächter der Hamburger Finanzen warnen vor den ,erheblichen Risiken‘ und vor dem... Mehr...

 
10. August 2015 21. WP/NOlympia/Sport

Die Volksinitiative STOP Olympia Hamburg

In Verbindung mit der Olympia-Bewerbung sind nunmehr drei Volksinitiativen (VI) unterwegs. Die Neueste richtet sich direkt gegen die Bewerbung und fordert „Stop Olympia“. Mehr...

 
10. Juni 2014 20. WP/Sport/NOlympia

Argument des Monats - Olympia in Hamburg

Argument des Monats: Olympia in Hamburg

Hamburg soll sich um die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2024 oder 2028 bewerben. Dafür werben derzeit Senat, Handelskammer und Tourismusverband, die meisten Medien und alle Fraktionen in der Bürgerschaft - außer der Fraktion DIE LINKE – intensiv. Sie versprechen einen großen Imagegewinn, neue Infrastruktur und wirtschaftliche Impulse... Mehr...

 
21. Mai 2014 20. WP/Sport/Mehmet Yildiz/NOlympia

Olympia in Hamburg – 16 Tage feiern, 16 Jahre zahlen?

Grafiken über die Kosten

Die Bürgerschaft hat sich entschieden: Mit einer „ergebnisoffenen Studie“ wollen SPD, CDU, Grüne und FDP Chancen und Risiken von olympischen Sommerspielen in Hamburg ausloten lassen. Das Ziel ist ambitioniert: Nachdem die FDP im Februar dieses Jahres einen Vorstoß für die Austragung der Spiele 2024 wagte und sich selbst die SPD wegen des... Mehr...

 
18. Juli 2011 20. WP/Sport/Joachim Bischoff

LINKE fordert: Planungen zur Doppelrennbahn begraben!

Vor gut einem Jahr hat der damalige Bürgermeister Ole von Beust (CDU) die geplante Doppelrennbahn, welche auf dem Horner Derbygelände entstehen sollte, aus Kostengründen abgelehnt. Mindestens 30 Millionen Euro hätte die Verlagerung der Trabrennbahn Bahrenfeld und der Umbau des Geländes an der Horner Rennbahnstraße erfordert. Eine Summe, die sich... Mehr...