Videokanal Linksfraktion Hamburg

25.09.2013: Bürgerschaft kann den Volksentscheid nun zügig umsetzen

Dora Heyenn, Fraktionsvorsitzende: "Jetzt ist eine Befriedung der unterschiedlichen Lager wichtig und die Bürgerinnen und Bürger erwarten ein Signal, dass Volksentscheide ihre Wirkung entfalten."


 

Twitter

 

Rekommunalisierung: Trend und Chancen der Kommunen

Nicht nur in Hamburg wird die Frage der Rückführung öffentlicher Daseinvorsorge in öffentliche Hand diskutiert.

Wir bieten Ihnen Links zum Thema:

Rekommunalisierung als Trend und Chance für Kommunen?
Pragmatische und nicht dogmatische Gründe sprechen für das Erstarken der kommunalen Wirtschaft mehr

Stadtwerk der Zukunft
Neue Wege für Kommunen und kommunale Energieversorgungsunternehmen mehr

Ein Bürgerstadtwerk für Berlin
Rund 265.000 eingereichte Unterschriften für das Volksbegehren »Neue Energie für Berlin« sind ein starkes Signal. mehr

Politische Ökonomie des Gemeinwesens -
Überlegungen zur fds-Strategie der Re-Kommunalisierung mehr

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Aktuelle Stunde

Hier finden Sie eine Übersicht unserer parlamentarischen Initiativen, die die Fraktion zur Unterstützung der 100 prozentigen Rückholung der Energienetze in Öffentliche Hand in dieser Legislaturperiode unternommen hat.



25. September 2014 Norbert Hackbusch 20. WP/Kultur/Bildung/Bürgerschaftsdebatte/Rede/Aktuelle Stunde/Norbert Hackbusch/Reden Hackbusch

Plenarprotokoll 20/96: Kulturelle Bildung stärken – Kulturführerschein einführen

Herr Präsident, meine Damen und Herren! Kulturelle Bildung, Herr Wersich, ist das entscheidende Moment für diese Stadt in den nächsten Jahren, denn wenn wir uns gegenwärtig die Schüler ansehen und die Kinder in den Kindergärten, dann sehen wir, welche unterschiedlichen migrantischen Wurzeln sie haben. Mehr...

 
25. September 2014 Dora Heyenn 20. WP/Bildung/Wissenschaft & Forschung/Bürgerschaftsdebatte/Aktuelle Stunde/Rede/Dora Heyenn

Plenarprotokoll 20/96: SPD-Sparkurs für Wissenschaft stoppen: Fehlentscheidungen zurücknehmen – Neustart gemeinsam mit den Hochschulen

Frau Präsidentin, meine Damen und Herren! Herr Schinnenburg, mit solchen Wahlkampfreden werden Sie mit Sicherheit die Fünfprozenthürde verfehlen. Ich würde gern zur Sache zurückkehren. 2012 hat die Wissenschaftssenatorin mit den Präsidenten der einzelnen Hochschulen Vereinbarungen abgeschlossen.  Mehr...

 
27. August 2014 Cansu Özdemir 20. WP/ Migration & Flucht /Familie, Kinder und Jugend/Europa & Internationales/Aktuelle Stunde/Rede/Bürgerschaftsdebatte/Cansu Özdemir

Plenarprotokoll 20/92: Yeziden, Christen und Kurden brauchen Hilfe, auch Hamburg kann und muss handeln!

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren! Sie haben es wahrscheinlich in den letzten Wochen durch die Presse mitbekommen. Am 3. August haben die Mördertruppen der ISIS die heilige Stätte der Jesiden, Shingal, eingenommen. Dadurch müssen Tausende von Menschen auf die umliegenden Berge flüchten. Mehr...

 
4. Juni 2014 Dora Heyenn 20. WP/Berufsbildung/Aktuelle Stunde/Bürgerschaftsdebatte/Rede/Dora Heyenn/Familie, Kinder und Jugend/Mehmet Yildiz/Norbert Hackbusch

Plenarprotokoll 20/88: SPD: Arbeit und Ausbildung für unsere jungen Leute – Hamburg handelt!

Dora Heyenn DIE LINKE:* Frau Präsidentin, meine Damen und Herren! Herr Kluth, ich muss sagen, die FDP hat nichts dazugelernt. Mehr...

 
21. Mai 2014 Christiane Schneider 20. WP/Europa/Aktuelle Stunde/Bürgerschaftsdebatte/Rede/Christiane Schneider

Plenarprotokoll 20/86: Hamburg muss sich dafür einsetzen, die Geheimverhandlungen zu stoppen und das geplante Transatlantische Handels- und Investitionsabkommen TTIP zu verhindern!

Christiane Schneider DIE LINKE: Meine Damen und Herren, Frau Präsidentin! Was wir erleben, ist eigentlich unvorstellbar. Seit Mitte 2013 verhandeln EU und USA über ein Transatlantisches Freihandels- und Investitionsabkommen, kurz TTIP,  Mehr...

 
7. Mai 2014 Kersten Artus 20. WP/Gesundheit u. Pflege/Aktuelle Stunde/Bürgerschaftsdebatte/Rede/Kersten Artus

Plenarprotokoll 20/85: Die Pflege liegt am Boden, Hamburg muss handeln: Schluss mit Arbeitskräftemangel, niedriger Bezahlung und geringer Wertschätzung!

Kersten Artus DIE LINKE:* Was bei VW am Fließband möglich ist, das geht auch im Krankenhaus. Das, verehrte Abgeordnete, Frau Präsidentin, sagte einst ein Gesundheitsmanager zu Herrn Dr. Michael Scheele, dem ehemaligen Chefarzt der Geburtshilfe in der Asklepios Klinik Heidberg. Mehr...

 

Treffer 1 bis 6 von 68