Kontakt und Anmeldung

 

Kontakt und Anmeldung:

Ronald Prieß:
040 42831 2389
ronald.priess@linksfraktion-hamburg.de

Volker Honold:
040 42831 2371
volker.honold@linksfraktion-hamburg.de 

DIE LINKE. Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft
Rathausmarkt 1 . 20095 Hamburg . Fax  040 42831 2448


 

TERMINE

4. Juni 2010 Mehmet Yildiz/Familie, Kinder und Jugend/ Pressemeldungen 

Aufgrund teurer Kita-Gebühren melden Eltern ihre Kinder ab

Laut Medienberichten melden Eltern ihre Kinder von der Kindertagesstätte ab. Der Grund ist die Erhöhung von Essenspauschalen. Außerdem werden ab August die Kita-Plätze um bis zu 100 Euro teurer werden. Davon lassen sich die Eltern abschrecken und weichen auf Tagespflege aus. Mehr...

 
11. Juni 2010 Kita-Kampagne/Familie, Kinder und Jugend/Mehmet Yildiz/ Pressemeldungen 

Kita-Volkspetition: LINKE fordert Korrektur der verfehlten Sparpolitik auf Kosten von Eltern und Kindern

Der Landeselternausschuss für Kindertagesbetreuung hat eine Volkspetition mit 42.500 Unterschriften übergeben. Darin wird der Senat aufgefordert, dir Erhöhungen der Elternbeiträge und des Essensgeldes sowie die Kürzung der Rechtsansprüche für die Kinderbetreuung zurückzunehmen.  Mehr...

 
21. Juni 2010 Kersten Artus/Familie, Kinder und Jugend/Vorgang abgeschlossen

Das schwule Jugendzentrum – fällt es den Sparmaßnahmen zum Opfer?

Der Koalitionsvertrag der CDU/GAL-Regierung sieht vor, ein Jugendzentrum einzurichten, um jugendliche Schwule zu beraten. Bereits die Drs. 19/4935 hinterfragte die zeitnahe Umsetzung des Vorhabens.  Mehr...

 
28. Juni 2010 Mehmet Yildiz/Bürgerschaftsfraktion/Anträge/Familie, Kinder und Jugend/Vorgang abgeschlossen

Für mehr Gebührengerechtigkeit und ein gemeinsames längeres Lernen in der Kita

Bei der Gestaltung eines Kita-Systems geht es nach Auffassung der LINKEN in der Hamburgischen Bürgerschaft nicht nur um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, sondern auch darum, die Grundlagen für eine solidarische Gesellschaft zu schaffen.  Mehr...

 
2. Juli 2010 Bürgerschaftsdebatte/Mehmet Yildiz/Familie, Kinder und Jugend/ Pressemeldungen 

Kita: LINKE fordert Gerechtigkeit und längeres gemeinsames Lernen statt Gebührenerhöhungen

Heute wird in der Bürgerschaft zum zweiten Mal über die Erhöhung der Elternbeiträge für den Kitabesuch und das Verschieben bzw. Beschneiden der Rechtsansprüche für Krippen und Hortkinder in der Kita entschieden. Die Fraktion DIE LINKE hat dazu einen Zusatzantrag eingebracht, um Alternativen zu den gravierendsten Mängeln des Senatsantrages... Mehr...

 
2. Juli 2010 Bürgerschaftsdebatte/Mehmet Yildiz/Familie, Kinder und Jugend/Rede

frühkindliche Bildung Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft aller Kinder

Frau Präsidentin/Herr Präsident,meine Damen und Herren, heute liegt der Senatsantrag in unveränderter Fassung zur Kürzungen für die 2. Lesung vor. Wie sie sehen, werden wir als Linksfraktion nicht müde, in und außerhalb der Bürgerschaft gegen ihre Kita-Gebührenerhöhung zu arbeiten. Daher begrüßen wir ausdrücklich, dass der Landeselternausschuss... Mehr...

 
21. Juli 2010 Mehmet Yildiz/Familie, Kinder und Jugend/ Pressemeldungen 

Kita: Gebührenerhöhungen zurücknehmen, Rechtsansprüche erweitern und sichern!

Im Hamburger Abendblatt war zu lesen, dass GAL und CDU überlegen, die Kitagebührenerhöhungen zurückzunehmen. Aus Sicht des Abgeordneten Mehmet Yildiz, Sprecher für Kinder, Jugend und Familie der Fraktion DIE LINKE wäre diese Entscheidung richtig, auch wenn sie viel zu spät kommt.  Mehr...

 
27. Juli 2010 Mehmet Yildiz/Familie, Kinder und Jugend/ Pressemeldungen 

Nach dem Volksentscheid: Höhere Investitionen in frühkindliche Bildung

Angesichts des Ergebnisses des Volksentscheides, der die Einführung der Primarschule und damit längeres gemeinsames Lernen verhindert hat, fordert die Linksfraktion ein Umdenken in der Bildungspolitik. Die vom Senat veranschlagten Ausgaben für die Primarschule in Höhe von ca. 18 Mio. Euro müssen angesichts der sich weiter verschärfenden sozialen... Mehr...

 
30. Juli 2010 Kersten Artus/Mehmet Yildiz/Familie, Kinder und Jugend/Kleine Anfrage (SKA)/Vorgang abgeschlossen

Evaluierung des Kinderbetreuungsgesetzes (KibeG)

Das Hamburger Kinderbetreuungsgesetz vom 27. April 2004 (zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 06. Juli 2010) regelt in § 4 Absatz 2 die Förderung und den Schutz von Kindern zur Ergänzung von Vorsorgeuntersuchungen durch den Öffentlichen Gesundheitsdienst. Mehr...

 
18. August 2010 Mehmet Yildiz/Familie, Kinder und Jugend

Lara Mia: Verfahren eingestellt, aber Fragen bleiben

Vor dem Hintergrund der Verhandlung gegen Marianne K. vor dem Landgericht am 17. August kochen die Emotionen in den Medien und der Bevölkerung wieder hoch. Der Sozialpädagogin wird vorgeworfen, durch Unterlassung fahrlässig eine Körperverletzung an der im März 2009 verstorbenen Lara Mia aus Wilhelmsburg verursacht zu haben. Aufgrund unzureichender... Mehr...

 

Treffer 61 bis 70 von 438

 

Programmflyer

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Familie, Kinder und Jugend

Kitakonferenz zum Bildungsbegriff und Kita- Gutscheinsystem

Die Bildungsdiskussion konzentrierte sich seit der Veröffentlichung der ersten PISA-Studie  lange auf die schulische Bildung.
Dabei lernen Kinder von Geburt an und überall dort, wo sie sich befinden: zuhause, in der Krippe, in Spielgruppen, im Kindergarten, auf dem Spielplatz, auf der Straße, im Park. Sie erschließen sich allein oder gemeinsam ihre Umwelt, erforschen und untersuchen, erleben Sinn und Bedeutung dessen, was sie tun und was geschieht, loten Grenzen aus, lernen in Beziehungen und erwerben  so  die  notwendigen  Kompetenzen,  um  später  selbstständig ihr Leben in die eigenen Hände nehmen zu können und gemeinsam mit anderen das gesellschaftliche Leben zu gestalten.

Während des ersten Konferenztages werden wir uns mit dem Bildungsbegriff und mit der Bedeutung der frühkindlichen Bildung auseinandersetzen.  Am Folgetag  beschäftigen wir uns mit den Rahmenbedingungen für die pädagogische Arbeit in den Kindertageseinrichtungen und mit dem Kita-Gutscheinsystem. In diesem Zusammenhang wollen wir gemeinsam Kriterien für eine  bessere Kita entwickeln. Wir laden alle herzlich ein, die daran mitwirken möchten.

Für Kinderbetreuung ist an beiden Tagen gesorgt.  
Dafür benötigen wir allerdings eine Anmeldung.