Kontakt und Anmeldung

 

Kontakt und Anmeldung:

Ronald Prieß:
040 42831 2389
ronald.priess@linksfraktion-hamburg.de

Volker Honold:
040 42831 2371
volker.honold@linksfraktion-hamburg.de 

DIE LINKE. Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft
Rathausmarkt 1 . 20095 Hamburg . Fax  040 42831 2448


 

TERMINE

29. Mai 2008 Familie, Kinder und Jugend

"Ehrenmorde": Wir benötigen einen kulturellen Systemwechsel

Rede in der Hamburgischen Bürgerschaft am 29. Mai 2008 anlässlich des Mordes an der 16-jährigen Deutsch-Afghanin Morsal in Hamburg durch ihren Bruder. Mehr...

 
29. Mai 2008 Familie, Kinder und Jugend

"Ehrenmorde": Wir benötigen einen kulturellen Systemwechsel

Rede in der Hamburgischen Bürgerschaft am 29. Mai 2008 anlässlich des Mordes an der 16-jährigen Deutsch-Afghanin Morsal in Hamburg durch ihren Bruder. Mehr...

 
24. Juni 2008 Kersten Artus/Familie, Kinder und Jugend/Kleine Anfrage (SKA)

Elterngeld I

Immer mehr Väter in Deutschland nehmen beim Elterngeld die Partner-monate in Anspruch: Im Vergleich zum letzten Jahr stieg der Anteil von 3,5 Prozent auf 18,5 Prozent. Mehr...

 
24. Juni 2008 Kersten Artus/Familie, Kinder und Jugend/Kleine Anfrage (SKA)

Elterngeld II

Elterngeld rechnet sich oft nicht. Die Hälfte derjenigen, die Elterngeld in Anspruch nehmen, erhält nur ein Mindestelterngeld – bundesweit. Mehr...

 
29. Juli 2008 Mehmet Yildiz/Familie, Kinder und Jugend/Kleine Anfrage (SKA)/Vorgang abgeschlossen

Jugendkonferenzen in Hamburg – Beteiligung von Jugendverbänden?

Gemäß dem in § 18 SGB II formulierten Auftrag zur örtlichen Zusammenarbeit führt die Arbeitsagentur aktuell bundesweit in Kooperation mit Kommunen sogenannte regionale Jugendkonferenzen durch. Diese Konferenzen dienen insbesondere der Abstimmung der Angebote und Aktivitäten aller Bildungs- und Arbeitsmarktakteure im Interesse einer nachhaltigen... Mehr...

 
1. September 2008  Pressemeldungen /Mehmet Yildiz/Familie, Kinder und Jugend

Nachbarn verhindern Kita-Eröffnung wegen Lärmbelästigung

Über die Meldungen, dass die Eröffnung der Kindertagestätte in der Reventlowstraße, Othmarschen, von Nachbarn per Verwaltungsgerichtsbeschluss verhindert wurde, zeigt sich Mehmet Yildiz, jugendpolitscher Sprecher der Fraktion, entsetzt: Mehr...

 
6. Oktober 2008 Mehmet Yildiz/Rede/Bürgerschaftsdebatte/Familie, Kinder und Jugend

Es besteht ein Mehrbedarf bezüglich „Kindertagesbetreuung“ und „Hilfen für Erziehung, Inobhutnahmen und sonstige Einzelfall-Hilfen nach dem SGB VIII (8)“

Was die Stadt Hamburg braucht, ist: Lösung der grundlegenden Probleme und nicht Konservierung der Probleme durch kurzatmige Linderungen! Mehr...

 
24. Oktober 2008  Pressemeldungen /Mehmet Yildiz/Familie, Kinder und Jugend

Jugendhilfeeinrichtungen im Bezirk Mitte von Schließung bedroht

Mehmet Yildiz, kinder- und jugendpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, äußert sich besorgt über den drohenden Stellenabbau in der offenen Kinder- und Jugendarbeit im Bezirk Mitte: Mehr...

 
31. Oktober 2008  Pressemeldungen /Familie, Kinder und Jugend/Kersten Artus/Mehmet Yildiz

Kita-Gutscheinsystem: Kinder haben Anspruch auf bedarfsgerechte Bildung

Anlässlich der Fachtagung "Fünf Jahre Kita-Gutscheinsystem in Hamburg", die am 30. und 31. Oktober 2008 in der HAW stattfindet, stellen Kersten Artus, frauen- und gewerkschaftspolitische Sprecherin, und Mehmet Yildiz, kinder-, jugend- und migrationspolitischer Sprecher, fest: Mehr...

 
13. Januar 2009 Kersten Artus/Vorgang abgeschlossen/Kleine Anfrage (SKA)/Familie, Kinder und Jugend

S-Bahn Poppenbüttel

BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURGDrucksache19/187219. Wahlperiode 13.01.09 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Kersten Artus und Dr. Joachim Bischoff (DIE LINKE) vom 05.01.09 und Antwort des Senats Betr.: S-Bahn Poppenbüttel Laut Finanzbericht 2009/2010, allgemeiner Vorbericht zum Haushaltsplan-Entwurf 2009/2010,... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 438

 

Programmflyer

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Familie, Kinder und Jugend

Kitakonferenz zum Bildungsbegriff und Kita- Gutscheinsystem

Die Bildungsdiskussion konzentrierte sich seit der Veröffentlichung der ersten PISA-Studie  lange auf die schulische Bildung.
Dabei lernen Kinder von Geburt an und überall dort, wo sie sich befinden: zuhause, in der Krippe, in Spielgruppen, im Kindergarten, auf dem Spielplatz, auf der Straße, im Park. Sie erschließen sich allein oder gemeinsam ihre Umwelt, erforschen und untersuchen, erleben Sinn und Bedeutung dessen, was sie tun und was geschieht, loten Grenzen aus, lernen in Beziehungen und erwerben  so  die  notwendigen  Kompetenzen,  um  später  selbstständig ihr Leben in die eigenen Hände nehmen zu können und gemeinsam mit anderen das gesellschaftliche Leben zu gestalten.

Während des ersten Konferenztages werden wir uns mit dem Bildungsbegriff und mit der Bedeutung der frühkindlichen Bildung auseinandersetzen.  Am Folgetag  beschäftigen wir uns mit den Rahmenbedingungen für die pädagogische Arbeit in den Kindertageseinrichtungen und mit dem Kita-Gutscheinsystem. In diesem Zusammenhang wollen wir gemeinsam Kriterien für eine  bessere Kita entwickeln. Wir laden alle herzlich ein, die daran mitwirken möchten.

Für Kinderbetreuung ist an beiden Tagen gesorgt.  
Dafür benötigen wir allerdings eine Anmeldung.