Kontakt und Anmeldung

 

Kontakt und Anmeldung:

Ronald Prieß:
040 42831 2389
ronald.priess@linksfraktion-hamburg.de

Volker Honold:
040 42831 2371
volker.honold@linksfraktion-hamburg.de 

DIE LINKE. Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft
Rathausmarkt 1 . 20095 Hamburg . Fax  040 42831 2448


 

TERMINE

19. Mai 2008 Joachim Bischoff/ Stadtentwicklung 

Grundstück Wandsbeker Allee 53, 55, 55a

Das Grundstück Wandsbeker Allee 53, 55, 55a wurde im Herbst 2006 von derFinanzbehörde über die HSH N Projektmanagement und Consult GmbH zumVerkauf angeboten. Das Grundstück beherbergte u.a. das Bürgerhaus Wandsbek und einen großen Theatersaal und sollte im Höchstgebotsverfahren bei einem Mindestgebot von 4.400.000 EUR veräußert werden. Das... Mehr...

 
3. Juni 2008  Pressemeldungen / Stadtentwicklung 

Senat schafft Treibhausklima für Mieterhöhungen

Joachim Bischoff, Stadtentwicklungspolitischer Sprecher erklärt: Der Senat hat die Schaffung preiswerten Wohnraums schon lange aufgegeben.Mehr noch: selbst die öffentlichen Wohnungsgesellschaften werden dazu benutzt, ein Treibhausklima für Mieterhöhungen zu schaffen. Mehr...

 
6. Juni 2008  Stadtentwicklung /Joachim Bischoff

Senat schafft Treibhausklima für Mieterhöhungen

Der Senat hat die Schaffung preiswerten Wohnraums schon lange aufgegeben. Mehr noch: selbst die öffentlichen Wohnungsgesellschaften werden dazu benutzt, ein Treibhausklima für Mieterhöhungen zu schaffen. Mehr...

 
9. Juni 2008 Joachim Bischoff/Kleine Anfrage (SKA)/ Stadtentwicklung 

Auswirkungen der Privatisierung der Bahn AG auf den ÖPNV in Hamburg

Bei der Antwort des Senats auf unsere große Anfrage – Drucksache 19/249 – über die Auswirkungen der Bahn-Privatisierung sind einige Punkte offen geblieben. Mehr...

 
10. Juni 2008 Joachim Bischoff/ Stadtentwicklung /Kleine Anfrage (SKA)

Litfaßsäulen in Hamburg

Nach äußerem Anschein sind in den vergangenen Jahren in Hamburg viele Litfaßsäulen abgebrochen worden, obwohl ihre Rolle als (historische) Werbeträger ebenso unumstritten ist wie (aktuelle) Bedeutung als Markierungspunkt in einer bestimmten Umgebung. Mehr...

 
10. Juni 2008  Pressemeldungen /Joachim Bischoff/ Stadtentwicklung 

DIE LINKE fordert vom Senat Auskunft über die Rückkehrrechte der pflegen & wohnen-Beschäftigten

Obwohl die Geschäftsleitung der pflegen & wohnen Betriebs GmbH mehrfach versprochen hatte den bestehenden Tarif beizubehalten und in der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg zu bleiben, befindet sich das Unternehmen seit Februar 2008 in einem tariflosen Zustand. Mehr...

 
14. Juni 2008  Stadtentwicklung /Joachim Bischoff

Düstere Aussichten für die schwarz-grünen Leuchttürme

Hamburgs Leuchtturmprojekte in der Hafencity verlieren an Strahlkraft. Nach der Elbphilharmonie verzögert sich auch der Neubau der Hafencity- Universität (HCU). Die Ursache: Die Stadt hat bislang keinen geeigneten Investor für das öffentlich-private Partnerschaftsprojekt (PPP) gefunden. Schlecht sieht es auch für die Realisierungschancen des... Mehr...

 
23. Juni 2008  Stadtentwicklung /Anträge/Franz-Josef Peine/Bezirksversammlung

Planungskonferenz Groß Borstel

Planungskonferenz Groß Borstel- Interfraktioneller Antrag -Sachverhalt:In der “wachsenden Stadt Hamburg" ist Groß Borstel einer der wenigen Stadtteile mit sinkenden Einwohnerzahlen. Dies geht einher mit Geschäftsauflösungen, sinkender regionaler Kaufkraft, etc. weiterlesen  Mehr...

 
3. Juli 2008 Joachim Bischoff/ Stadtentwicklung 

Neuer Taxentarif: Behörde betätigt sich als Lohndrücker und feiert Taxensterben

Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) hat einen neuen Taxentarif auf den Weg gebracht. In der Deputation setzte die schwarz-grüne Koalition bei Stimmenhaltung der SPD und gegen das Votum der LINKEN eine moderate Preiserhöhung durch. Die Anpassung gleicht kaum die allgemeine Preissteigerung bei den Lebenshaltungskosten aus. Mehr...

 
8. Juli 2008 Joachim Bischoff/Inneres/ Stadtentwicklung /Kleine Anfrage (SKA)

Videoüberwachung auf der Reeperbahn und dem Hansaplatz

Im „Vertrag über die Zusammenarbeit in der 19. Wahlperiode der Hamburgischen Bürgerschaft“ formulieren die den Senat tragenden Parteien CDU und GAL, dass sie „an der Videoüberwachung im öffentlichen Raum an Kriminali-tätsschwerpunkten (...) unter besonderen Rahmenbedingungen grundsätzlich“ festhalten wollen. Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 1148

 

Programmflyer

 

Zur Zeit wird gefiltert nach:  Stadtentwicklung 

Kitakonferenz zum Bildungsbegriff und Kita- Gutscheinsystem

Die Bildungsdiskussion konzentrierte sich seit der Veröffentlichung der ersten PISA-Studie  lange auf die schulische Bildung.
Dabei lernen Kinder von Geburt an und überall dort, wo sie sich befinden: zuhause, in der Krippe, in Spielgruppen, im Kindergarten, auf dem Spielplatz, auf der Straße, im Park. Sie erschließen sich allein oder gemeinsam ihre Umwelt, erforschen und untersuchen, erleben Sinn und Bedeutung dessen, was sie tun und was geschieht, loten Grenzen aus, lernen in Beziehungen und erwerben  so  die  notwendigen  Kompetenzen,  um  später  selbstständig ihr Leben in die eigenen Hände nehmen zu können und gemeinsam mit anderen das gesellschaftliche Leben zu gestalten.

Während des ersten Konferenztages werden wir uns mit dem Bildungsbegriff und mit der Bedeutung der frühkindlichen Bildung auseinandersetzen.  Am Folgetag  beschäftigen wir uns mit den Rahmenbedingungen für die pädagogische Arbeit in den Kindertageseinrichtungen und mit dem Kita-Gutscheinsystem. In diesem Zusammenhang wollen wir gemeinsam Kriterien für eine  bessere Kita entwickeln. Wir laden alle herzlich ein, die daran mitwirken möchten.

Für Kinderbetreuung ist an beiden Tagen gesorgt.  
Dafür benötigen wir allerdings eine Anmeldung.