Kontakt und Anmeldung

 

Kontakt und Anmeldung:

Ronald Prieß:
040 42831 2389
ronald.priess@linksfraktion-hamburg.de

Volker Honold:
040 42831 2371
volker.honold@linksfraktion-hamburg.de 

DIE LINKE. Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft
Rathausmarkt 1 . 20095 Hamburg . Fax  040 42831 2448


 

TERMINE

11. Januar 2011 Familie, Kinder und Jugend/Kita-Kampagne/Mehmet Yildiz/ Pressemeldungen /Volksentscheid

LINKE unterstützt Kita-Volksinitiative

In der Hamburger Morgenpost vom 8.01.11 ist in einem Interview mit Claudia Wackendorff zu lesen, dass "offensichtlich keine Partei bereit" ist, die Volksinitiative des Landeselternausschuss (LEA) "Frühkindliche Bildung ist ein Grundrecht" zu unterstützen.  Mehr...

 
4. Mai 2011 20. WP/Dora Heyenn/Energie/Stadtwerke/Umwelt/ Pressemeldungen /Bürgerschaftsdebatte/Rekommunalisierung/Volksentscheid

Energienetze in die öffentliche Hand!

DIE LINKE unterstützt als einzige Bürgerschaftsfraktion eine vollständige Übernahme der Energienetze in die Öffentliche Hand, wie es die Volksinitiative "Unser Hamburg - Unser Netz" fordert. Deshalb fordert die Linksfraktion in ihrem Antrag "Energienetze in die öffentliche Hand - Transparenz und demokratische Kontrolle stärken!" (Drs. 20/240) den... Mehr...

 
9. Mai 2011 20. WP/Allgemeines/Dora Heyenn/Bürgerschaftsfraktion/ Pressemeldungen /Rekommunalisierung/Volksentscheid

FDP: Von der Partei der Besserverdienenden zur Partei der Bosse der Energiekonzerne

"Das Arbeitsprogramm, das die FPD-Bürgerschaftsfraktion auf ihrer Klausur beschlossen hat, verschlägt einem den Atem", so Dora Heyenn.  Mehr...

 
24. Mai 2011 20. WP/Joachim Bischoff/Haushalt/ Pressemeldungen /Volksentscheid

„Keine Privatisierung gegen den Bürgerwillen“: LINKE bedauert scheitern des Volksbegehrens

Das Volksbegehren „Keine Privatisierung gegen den Bürgerwillen“ hat die erforderliche Zahl der Unterschriften nicht erreicht. Nach Angaben der Initiatoren konnten nur geschätzte 55.000 statt der erforderlichen 63.000 Unterschriften gesammelt werden. Fraktion und Partei DIE LINKE haben das Volksbegehren unterstützt und bedauern das Scheitern.  Mehr...

 
3. Juni 2011 20. WP/Dora Heyenn/Energie/Wirtschaft/ Pressemeldungen /Rekommunalisierung/Volksentscheid

DIE LINKE unterstützt Volksbegehren „UNSER HAMBURG - UNSER NETZ“ - Hamburg hat die Nase voll von Vattenfall!

Am 2. Juni hat die Unterschriftensammlung für das Volksbegehren begonnen. DIE LINKE engagiert sich weiterhin aktiv für den Erfolg des Volksbegehrens. DIE LINKE unterstützt die darin geforderte vollständige Übernahme der Energienetze in die Öffentliche Hand - nur so sei eine Ausrichtung auf eine dezentrale Energieproduktion machbar - und erteilte... Mehr...

 
8. Juni 2011 20. WP/Aktuelle Stunde/Bürgerschaftsdebatte/Dora Heyenn/Energie/Umwelt/ Pressemeldungen /Rekommunalisierung/Volksentscheid

„Unser Hamburg – Unser Netz“: Unfreiwillige Schützenhilfe von der FDP, Eiertanz der SPD

Die Initiative „Unser Hamburg – Unser Netz“ erhielt unerwartete und wahrscheinlich unbeabsichtigte Schützenhilfe durch die FDP. In der aktuellen Stunde warnten die Liberalen vor einer Verstaatlichung der Netze und vor „Vattenfall-Feinden“, sangen ein Loblied auf den Wettbewerb im Stromgeschäft und wollen mit den Stromkonzernen an „einem Strang... Mehr...

 
22. Juni 2011 20. WP/Energie/Aktuelle Stunde/Bürgerschaftsdebatte/ Pressemeldungen /Dora Heyenn/Volksentscheid/Rekommunalisierung

Volksbegehren Energienetze: LINKE begrüßt Erfolg und fordert SPD zum Handeln auf

"Trotz Diffamierungen und gezielten falschen Behauptungen hat die Initiative "Unser Hamburg - Unser Netz" die benötigten Unterschriften zusammenbekommen. Wir gratulieren der Kampagnenleitung und danken allen Sammlern und Sammlerinnen für ihren unermüdlichen, selbstlosen Einsatz.  Mehr...

 
23. Juni 2011 20. WP/Energie/ Pressemeldungen /Dora Heyenn/Volksentscheid/Rekommunalisierung

Volksbegehren Energienetze erfolgreich: 114.395 Unterschriften überreicht

Die Initiative "Unser Hamburg - Unser Netz" hat heute 114.395 Unterschriften für die Rekommunalisierung der Energienetze im Hamburger Wahlamt abgegeben und das Volksbegehren damit erfolgreich abgeschlossen. Die in den Bezirksämtern abgegebenen Unterschriften kommen noch hinzu. Mehr...

 
23. August 2011 20. WP/Umwelt/Energie/Stadtwerke/ Pressemeldungen /Dora Heyenn/Rekommunalisierung/Volksentscheid

Energienetze: Handelskammer und SPD Arm in Arm gegen Rekommunalisierung

In der letzten Legislaturperiode hat es im Verfassungsausschuss und Umweltausschuss Experten-Anhörungen gegeben, in denen deutlich darauf hingewiesen wurde, dass eine hundertprozentige Rückführung der Netze in die Öffentliche Hand keineswegs über den Haushalt finanziert werden muss. Ein städtisches Unternehmen ist dazu durchaus in der Lage und mit... Mehr...

 
24. August 2011 20. WP/Bürgerschaftsdebatte/Energie/Umwelt/Stadtwerke/ Pressemeldungen /Dora Heyenn/Rekommunalisierung/Volksentscheid

Energienetze: LINKE fordert Umsetzung des Volksbegehrens

Die Fraktion DIE LINKE hat einen Antrag (Drs. 20/1227) eingebracht um sicherzustellen, dass das Volksbegehren nicht durch eine vorzeitige Verlängerung der Konzessionsverträge für die Energienetze ausgehebelt wird. Darin wird der Senat aufgefordert, so schnell wie möglich - spätestens bis zum 31.12.2011 - bekannt zu geben, dass die... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 117

 

Programmflyer

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Volksentscheid

Kitakonferenz zum Bildungsbegriff und Kita- Gutscheinsystem

Die Bildungsdiskussion konzentrierte sich seit der Veröffentlichung der ersten PISA-Studie  lange auf die schulische Bildung.
Dabei lernen Kinder von Geburt an und überall dort, wo sie sich befinden: zuhause, in der Krippe, in Spielgruppen, im Kindergarten, auf dem Spielplatz, auf der Straße, im Park. Sie erschließen sich allein oder gemeinsam ihre Umwelt, erforschen und untersuchen, erleben Sinn und Bedeutung dessen, was sie tun und was geschieht, loten Grenzen aus, lernen in Beziehungen und erwerben  so  die  notwendigen  Kompetenzen,  um  später  selbstständig ihr Leben in die eigenen Hände nehmen zu können und gemeinsam mit anderen das gesellschaftliche Leben zu gestalten.

Während des ersten Konferenztages werden wir uns mit dem Bildungsbegriff und mit der Bedeutung der frühkindlichen Bildung auseinandersetzen.  Am Folgetag  beschäftigen wir uns mit den Rahmenbedingungen für die pädagogische Arbeit in den Kindertageseinrichtungen und mit dem Kita-Gutscheinsystem. In diesem Zusammenhang wollen wir gemeinsam Kriterien für eine  bessere Kita entwickeln. Wir laden alle herzlich ein, die daran mitwirken möchten.

Für Kinderbetreuung ist an beiden Tagen gesorgt.  
Dafür benötigen wir allerdings eine Anmeldung.