TERMINE

26. September 2015 21. WP/ Pressemeldungen /Martin Dolzer/Gleichstellung

Diskussion zur "Ehe für Alle": Martin Dolzer zu Gast bei "#Klartext"

Die Zeichen der Zeit stehen auf Gleichstellung. Die Iren haben es im Mai vorgemacht und für eine Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare gestimmt - doch die Bundesrepublik hinkt in dieser Frage weiter hinterher. Die "Ehe für Alle" ist längst überfällig, findet Martin Dolzer, queerpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. In der... Mehr...

 
29. Juli 2015 21. WP/Startseite/Gleichstellung/Bildung/ Pressemeldungen /Martin Dolzer

CSD: Für Aufklärung, Bildung und eine diskriminierungsfreie Stadt

Die diesjährigen Feiern zum „Christopher Street Day“ (CSD) stehen unter dem Motto „Vielfalt lehren, lernen, leben“. „In allen gesellschaftlichen Bereichen gibt es noch viel zu tun, bis das endlich umgesetzt wird“, erklärt dazu Martin Dolzer, queerpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Nur durch die... Mehr...

 
16. Juli 2015 21. WP/Startseite/ Migration & Flucht /Gleichstellung/ Pressemeldungen /Martin Dolzer

Solidarität und Hilfe für LSBTI*-Flüchtlinge

Lesbische, schwule, bisexuelle, trans*- und inter*-Flüchtlinge sind oft in einer besonders prekären Lage und werden auf vielfache Weise ausgegrenzt. Die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft hat dazu grundlegende Forderungen ausgearbeitet. „Es muss sicherer Wohnraum für lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und inter* Flüchtlinge... Mehr...

 
28. Mai 2015 21. WP/Startseite/Gleichstellung/ Pressemeldungen /Martin Dolzer

„Echte Gleichstellung statt Lebenspartnerschaftskosmetik!“

Bei einem Referendum in Irland stimmten kürzlich mehr als 62 Prozent für eine Verfassungsänderung, wonach Ehen künftig unabhängig vom Geschlecht geschlossen werden dürfen. „Die Menschen in Irland haben offensichtlich ein größeres Bewusstsein für gleiche Rechte als die Regierenden in Deutschland“, erklärt dazu Martin Dolzer, queerpolitischer... Mehr...

 
19. März 2015 21. WP/Frauen/Gleichstellung/ Pressemeldungen /Cansu Özdemir/Startseite

Equal-Pay-Day: SPD setzt weiter auf Lohndrückerei, Grüne machen mit

Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein. Doch auch dieses Jahr muss zum "Equal Pay Day" am morgigen Freitag gefordert werden, dass Frauen endlich für ihre Arbeit genauso entlohnt werden wie Männer. "Hamburg weiter hinten, das gilt leider auch in dieser Frage", kritisiert Cansu Özdemir, frauenpolitische Sprecherin und Vorsitzende der... Mehr...

 
6. Februar 2015 20. WP/Bildung/Gleichstellung/ Pressemeldungen /Kersten Artus/Bürgerschaftsdebatte/Startseite

Vielfalt statt Einfalt in der Sexualpädagogik: Bürgerschaft nimmt Antrag der LINKEN an

Auf ihrer letzen Sitzung der laufenden Wahlperiode hat die Hamburgische Bürgerschaft einen Antrag der LINKEN zur Sexualpädagogik angenommen. In dem Beschluss heißt es: „Die Bürgerschaft unterstützt die Ziele der Sexualpädagogik nach Vielfalt und Selbstbestimmung. […] Sexualaufklärung darf sich nicht auf die Vermittlung von kognitiven und... Mehr...

 
22. Januar 2015 20. WP/Gleichstellung/ Pressemeldungen /Kersten Artus/Startseite

Vielfalt statt Einfalt: LINKE fordert moderne Sexualerziehung an Hamburgs Schulen!

Mit einem Antrag fordert die Fraktion DIE LINKE die Bürgerschaft auf, auf ihrer letzten Sitzung in dieser Wahlperiode ein klares Bekenntnis für eine qualifizierte und präventive Sexualerziehung abzugeben. „Jeder Mensch hat ein Recht auf eine individuelle Sexualität. Schulische Sexualerziehung muss über die reine Verarbeitung von Informationen über... Mehr...

 
21. Januar 2015 20. WP/Anträge/Bildung/Schule/Gleichstellung/Vorgang im Prozess

Sexualerziehung und Prävention – Qualifiziert und ohne Beschränkungen

Derzeit finden kontroverse Debatten um die Sexualerziehung an Schulen statt, die durch das Buch „Sexualpädagogik der Vielfalt“ von Prof. Elisabeth Tuider ausgelöstwurden. Die Gegnerinnen und Gegner stellen die Inhalte des Buches sehr verkürzt dar. Das Buch wurde von der Schulbehörde nach Protesten von der Empfehlungsliste gestrichen.  Mehr...

 
7. Januar 2015 20. WP/Frauen/Anträge/Kersten Artus/Gleichstellung/Vorgang im Prozess

Keine Bühne für sexualisierte Gewalt in Hamburg – Frauenverachtende Seminare verhindern

Es werden verschiedene „Mitgliedschaften“ angeboten, vom Standard-Paket (159 US Dollar) über das Platin-Paket (397 US Dollar) bis hin zum Diamant-Paket (497 US Dollar). Die Seminare sind je nach Umfang und Set-Zusammenstellung für zwischen 3.711 US Dollar und 5.481 US Dollar buchbar. Mehr...

 
17. Dezember 2014 20. WP/Frauen/Gleichstellung/Haushalt/ Pressemeldungen /Kersten Artus/Startseite

Haushalt Gleichstellung: Die Hälfte gehört uns: Geschlechterdemokratie fördern und ausbauen

Banner zur Geschlechterdemokratie

Im Rahmen der heutigen Haushaltsberatungen in der Hamburgischen Bürgerschaft zum Doppelhaushalt 2015/2016 hat die Fraktion DIE LINKE die Einrichtung eines Landesbüros für Geschlechterdemokratie gefordert. Kersten Artus, gleichstellungspolitische Sprecherin, erklärt dazu: „Gleichstellung kann nur verwirklicht werden, wenn sie sich in allen... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 150

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Gleichstellung

Programm

Samstag, 23.10.2010

10:00 Einlass 10:30 BegrüßungMehmet Yildiz (MdHB, Sprecher für Kinder-, Jugend- und Familienpolitik, Fraktion DIE LINKE)

11:00 Block I
Bildungsbegriff und Bedeutung
frühkindlicher Bildung
Videofilm

Fachreferat 1
Gedanken zu einer neuen Kultur des Verstehens
kindlicher Bildungsprozesse
Claus Reichelt (Referent im SOAL-Qualitätsentwicklungs-Verfahren)

Fachreferat 2
Bedeutung frühkindlicher Bildung aus Sicht der Bildungsgewerkschaft
Klaus Bullan (Landesvorsitzender GEW Hamburg)

Fachreferat 3
Bildung von Anfang an – für alle! Zu den Perspektiven der LINKEN in
der Diskussion um die steigende Bedeutung der frühkindlichen Bildung
Anja Stiedenroth (Bundestagsfraktion DIE LINKE)

13:00 – 14:00     Mittagessen
14:00 – 15:30     Arbeitsgruppen zu den drei Fachreferaten

16:00        
Plenum: Ergebnisse der Arbeitsgruppen

 

Sonntag, 24.10.10

10:00 Block II
Zur Kritik der bestehenden Verhältnisse und des Kita-Gutscheinsystems
Was ermöglicht das Kita-Gutscheinsystem bezogen auf die Diskus-
sion vom Vortag? Welche Rahmenbedingungen brauchen Kinder
und Beschäftigte?

Input:
Kurze Einführung in die Grundlagen des Kita-Gutscheinsystems (Sabine Lafrentz, AK Kinder- und Jugendhilfe, Fraktion DIE LINKE)

Fachreferat 1
Bildungschancen und Bildungsqualität im Kita-Gutscheinsystem
Timm Kunstreich (Prof. emer., Evang. FH Rauhes Haus, Hamburg)

Fachreferat 2
Was leistet das System bezogen auf den Zugang zu und die Qualität von frühkindlicher Bildung? Welche Umgestaltungen sind notwendig?
Ronald Prieß (Referent für Kinder und Jugend, Fraktion DIE LINKE)

Fachreferat 3
Überblick über die Tariflandschaft in den Hamburger Kitas
Wie wirkt sich das Gutscheinsystem auf die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten aus?
Sabine Lafrentz (Betriebsrätin bei der Vereinigung Hamburger Kindertagestätten)

12:00 – 13:00
Diskussion in drei Arbeitsgruppen

  1. Ausgrenzung im Kita-Gutscheinsystem/Zugang zu Bildung
    Themen: u.a. Wirkung der „Bewilligungskriterien“ und der Zukauf von Leistungen (Stunden und Qualität)

  2. Qualität frühkindlicher Bildung Themen: u.a. Angebote in kleinen Gruppen, Projektarbeit, Ausflüge, Zusammenarbeit mit den Eltern, Qualität sichernde Elemente wie Vor- und Nachbereitungszeiten, Teamsitzungen, Beobachtung und Dokumentation, Fortbildung oder Supervision.

  3. Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten unter dem Kita-Gutscheinsystem Themen: u.a. Tarifsituation, Pauschalierung der Personalkosten und prekäre Beschäftigung

13:00 -14:00  
Mittagspause


14:00 Block III
Kita in Bewegung - Podiumsdiskussion

Welche Rahmenbedingungen brauchen Beschäftigte und Kinder für eine gelingende Erziehung? Wie wirkt in diesem Zusammenhang das Kita-Gutscheinsystem? Möglichkeiten einer Veränderung bzw. Abschaffung des Kita-Gutscheinsystems? Ganztagesplätze für alle über Steuern finanziert! Gebührenfreie Bildung, Positionierung zu der Verlässlichen Betreuung an Schulstandorten und Vorstellung der Volksinitiative des Landeselternausschusses „(Früh-)kindliche Bildung ist ein Grundrecht!“
Ulli Wöckner (ver.di/ BR-Vorsitzender Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten)
Sabine Lafrentz, AK Kinder- und Jugendhilfe, Fraktion DIE LINKE
Ole Vollertsen (Landeselternausschuss, LEA)
FG-Vorsitzende der GEW)
Mehmet Yildiz (MdHB, DIE LINKE)
Kirsten Hitter (Hortbündnis)

Moderation: Helga Hirsch (GEW Hamburg)